10 Jahre Freibewitterung einwandfrei überstanden

illbruck illmod 600 trägt seine 10-jährige Garantie zu Recht, denn die Anforderungen der BG1 erfüllt illbruck illmod 600 nicht nur nach Laborbedingungen. Als erster Hersteller von Dichtungsbändern startete Tremco illbruck bereits 1995 einen Freibewitterungstest und lässt seitdem einen Prüfkörper von der MPA Bau Hannover regelmäßig testen
Im Winter Schnee und Eis, im Frühling Blütenstaub und im Sommer brennende Hitze: All das muss illbruck illmod 600 seit nun mehr als zehn Jahre aushalten. Insgesamt 17 m Fugenband wurden zwischen den Aluminium-Vierkantrohren des Prüfkörpers eingebaut. Extreme UV-Belastungen resultierten aus der Ausrichtung nach Südwesten und eine geneigte Aufstellung verstärkte die Einwirkung von Feuchtigkeit – eine Anforderung, die die Praxis des Fassadenbaus in der Regel gar nicht stellt. Weiter erschwert waren die Bedingungen durch den Einbau schmalerer Bänder als bei üblichen MPA-Prüfungen. Mit 15 bzw. 20 mm Breite unterschreiten sie die sonst eingesetzten, als sicher geltenden Bandbreiten um ca. 35%.
Das Ergebnis ist eindeutig: Die 10-jährige Herstellergarantie besteht zu Recht. Durch die hervorragende Beständigkeit ggen zersetzende UV-Strahlen, Eis, Regen und kann illbruck illmod 600 auch nach 10 Jahren härtester Bewitterung seine Funktionen zuverlässig erfüllen: gegen Schlagregendruck von 600 Pa abzudichten und dabei dampdiffusionsoffen zu bleiben. Da die schmaleren Bänder den Beanspruchungen ebenso gut widerstehen wie die größeren Breiten, kann es in der Verarbeitung wesentlich wirtschaftlicher eingesetzt werden. Fazit: 10 Jahre Vorsprung für illbruck illmod 600!

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.