Archiv für die Kategorie ‘Türen’

Stahlharter Durchblick

Montag, 05. Januar 2009

Stahl ist das Thema unserer technischen Neuerungen – ein Werkstoff mit riesigem Potential und deshalb auch eines unserer Spezialgebiete.

Bei der Planung mit Stahlzargen können wir Ihnen ab sofort den Wunsch nach einem durchgängigen Funktionstüren-Programm erfüllen! Stahlzargen bilden die Basis für die neuen, großen und natürlich Labor-geprüften Konstruktionen mit Seitenteilen und Oberlicht als T30-oder Rauchschutz-Elemente mit den entsprechenden Türblättern. Ausstattung wahlweise mit

  • F30-Brandschutz-Verglasungen oder
  • Rauchschutz-Verglasungen

Die neuen Konstruktionen erfüllen die Anforderungen der leichten und lichtorientierten Architekturkonzepte ohne auf kompromisslos hohe Stabilität zu verzichten. Viele Formen und Varianten mit Oberlichtern und Seitenteilen erlauben individuelle Designlösungen mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

Weitere Informationen:

Westag & Getalit AG
Postfach 2629
33375 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 0 52 42/17 – 2000
Fax: 0 52 42/17 – 72000

mailto:werbung@westag-getalit.de
http://www.westag-getalit.de

PortaLit® mit Einleimer – aber avanti!

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Manchmal ist es sinnvoll, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten, um eine praktische, schöne, schnelle und dazu auch noch preisgünstige Lösung zu finden.

Durch die Möglichkeit, jetzt auch PortaLit®-Objekt-Türen mit Einleimer zu produzieren und neue Fertigungsmöglichkeiten bei Schallschutz-Türen mit PortaLit®-Oberfläche können wir attraktive, neue Objekt-Türen zu erfreulichen Preisen präsentieren:

  • PortaLit®-Objekt-Türen mit Einleimer, Einlagen: Spezialwabe, Röhrenspanplatte, Vollspanplatte
  • PortaLit®-Schallschutz-Türen mit Einleimer, SK27-1-40, SK32-1-40

Wählen Sie, wie gewohnt, zwischen 3-seitigen Einleimern in hell, rot oder edler Buche, jeweils mit transparenter Kantenlackierung. Und da Zeit bekanntlich auch Geld ist, sind die Türen natürlich Bestandteil unseres avanti!-Programms, so dass man nicht nur günstig, sondern auch mit kurzen Lieferzeiten bestellen kann!

Weitere Informationen:

Westag & Getalit AG
Postfach 2629
33375 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 0 52 42/17 – 2000
Fax: 0 52 42/17 – 72000

mailto:werbung@westag-getalit.de
http://www.westag-getalit.de

Panikbeschläge

Dienstag, 14. Oktober 2008

Verschlüsse für Flucht- und Rettungswege

moralt-nl-10-2008-panikbeschlaege

wirus-nl-10-2008-panikbeschlaege

Genertation Schallschutz

Dienstag, 16. September 2008

MORALT & WIRUS Newsletter zur neuen Generation Schallschutz, hier…

MORALT-Newsletter Generation Schallschutz.pdf

WIRUS-Newsletter Generation Schallschutz.pdf

Doppelte Spannungsversorgung für Genius

Freitag, 29. August 2008

KFV hat sein Zubehörprogramm für die mechatronische Mehrfachverriegelung Genius erneut erweitert: Ein platzsparendes Netzteil versorgt jetzt zwei Genius-Verriegelungen gleichzeitig mit Strom. Das neue Netzteil ist universell einsetzbar, verfügt über ein funktionales Design und bietet Verarbeitern und Endgebrauchern entscheidende Zusatznutzen.

Durchdachtes Produktdesign

Durch die Möglichkeit, zwei mechatronische Mehrfachverriegelungen gleichzeitig mit Spannung zu versorgen, wird künftig weniger Einbauplatz im Sicherungskasten benötigt – ein Vorteil, der sich in zahlreichen Objekten, die mit mehr als einer Genius ausgestattet sind, deutlich auswirkt. Für hohe Kosten- und Wartungsfreundlichkeit sorgt außerdem eine elektronische Sicherung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen bleibt sie auch im Fehlerfall voll funktionstüchtig und muss folglich nicht ausgewechselt werden. Die vorhandene Ausgangsspannung lässt sich jederzeit problemlos über eine Leuchtdiode ablesen.

Aus Verarbeitersicht ebenfalls überzeugend ist der durchdachte Weitbereichsspannungs-Eingang. Er kann Eingangsspannungen von 115 bis 230 Volt AC flexibel verarbeiten und macht das Netzteil weltweit einsetzbar.

Komfort und Sicherheit per Knopfdruck

Mit Genius wird die Ver- und Entriegelung von Gebäudeeingangstüren ebenso komfortabel wie sicher: Die mechatronische Mehrfachverriegelung schiebt Einbrechern im wahrsten Sinne des Wortes einen Riegel vor und lässt sich bequem und intelligent per Fernbedienung entriegeln. In Abhängigkeit von Anspruch und Einsatzzweck kann dabei zwischen unterschiedlichen Versionen gewählt werden.

Genius: gesicherte Stromversorgung

Mittwoch, 20. August 2008

Elektronisch gesteuerte Eingangstüren sollten auch bei Stromausfällen oder Spannungsunterbrechungen flexibel und zuverlässig bedienbar sein. Ab sofort ist deshalb für die mechatronische Mehrfachverriegelung Genius von KFV eine 24 Volt-Notstromversorgung für bis zu drei Genius-Einheiten erhältlich. Je nach Anzahl der angeschlossenen Einheiten gewährleistet sie im Fehlerfall eine bis zu 40-stündige Notstromversorgung. Das Nachladen erfolgt automatisch.

Das durchdachte Design der Notstromversorgung überzeugt durch seine hohe Nutzerfreundlichkeit. Der ordnungsgemäße Zustand der Anlage lässt sich durch einen einfachen Blick auf die LED-Anzeigen überprüfen; ein Messgerät wird hierzu nicht benötigt. Eine Schnelltest-Taste gibt zusätzlich Aufschluss über den Zustand der Akkus. Darüber hinaus verfügt die Notstromversorgung über einen thermischen Überlastungs- und Kurzsschlussschutz.

Flexibel einstellbar

Für die Genius Typ B kann die Funktionsweise bei Stromausfall über einen Relaisausgang flexibel an den jeweiligen Gebäudetyp und seine Nutzungsweise angepasst werden. Wird beispielsweise im Fehlerfall ein Wechsel vom Nacht- in den Tagbetrieb gewünscht, gewährleistet dieser das ungehinderte Verlassen des Gebäudes. Da die Falle hierbei nicht in die Wechselfunktion gezogen wird, kann ein unerwünschter Zutritt von außen hingegen verhindert werden.

Komfort und Sicherheit per Knopfdruck

Mit Genius wird die Ver- und Entriegelung von Gebäudeeingangstüren ebenso komfortabel wie sicher: Die mechatronische Mehrfachverriegelung schiebt Einbrechern im wahrsten Sinne des Wortes einen Riegel vor und lässt sich bequem und intelligent per Fernbedienung entriegeln. In Abhängigkeit von Anspruch und Einsatzzweck kann dabei zwischen unterschiedlichen Versionen gewählt werden.

NEUE WEGE BEI TIGER

Freitag, 01. August 2008

LOGO

EVOLUTION I

Die neue Generation von Schiebetürbeschlägen

Wer weiß, dass gute Gestaltung zeitlos ist, braucht nicht ständig neue Wege zu gehen und jeder Mode hinterher zu schauen. Denn in perfektem Design verbinden sich Ästhetik und Funktion vor allem mit der Vorstellung, für immer Bestand haben zu können. So gesehen lässt TIGER sich gern von allem inspirieren, was modern ist. Doch bei der Gestaltung unserer Produkte spielt die ideale Kombination aus Schönheit und Nutzen dann die entscheidende Rolle.

 

Die R-EVOLUTION

TIGER EVOLUTION ISolide Lauftechnik, die unsichtbar in der Tür verschwindet? Extrem leichter und leiser Lauf durch Präzisionskugellager und spezielle Kunststoffrollen? Komfort-Stopper mit patentierter “Anti-Jump”-Technik? Das klingt nicht nur nach einer stilvollen Revolution, es ist eine. Der Türbeschlag EVOLUTION I von TIGER für vor der Wand laufende Türen verbindet darüber hinaus größtmögliche Ästhetik mit einfacher Montage: die vormontierten Grundteile und vorgefertigten Befestigungsbohrungen machen den Einbau leicht. In silber oder edelstahlähnlich eloxiert sind alle Bauteile selbstverständlich korrosionsgeschützt. Man merkt: wie bei allen Produkten von TIGER steht auch bei dieser r-evolutionären Variante die ideale Kombination von Schönheit und Nutzen im Vordergrund.

Produktmerkmale:

- unsichtbare Lauftechnik in der Tür integriert
- extrem leichter und geräuscharmer Lauf durch den Einsatz von Präzisionskugellagern und 
   speziellen Kunststoffrollen
- montagefreundlich durch vormontierte Grundteile
- Montage vor der Wand mit vorgefertigten Befestigungsbohrungen
- Komfort-Stopper mit patentierter “Anti-Jump”-Technik
- Aluminium-Bauteile in silber E6/EV1 oder E1/C31 edelstahlähnlich eloxiert
- korrosionsgeschützte Bauteile

Katalog-Download:

 Katalog Gruppe I \

Tagesfalle: ohne Schlüssel aus der Tür

Mittwoch, 30. Juli 2008

Beim nur kurzfristigen Verlassen eines Gebäudes kann die Notwendigkeit, stets einen Schlüssel mitzunehmen, für den Nutzer mitunter lästig sein. Zur Grundausstattung und problemlosen Nachrüstung der Zubehörartikel für Mehrfachverriegelungen hat KFV deshalb jetzt die mechanische Tagesfalle 115-A entwickelt. Ein manueller Sperrschieber im Fallenbereich ermöglicht in gleicher Weise wie ein E-Öffner eine Dauerfreischaltung der Falle – ganz ohne kostspielige Elektronik.

Die neue Tagesfalle ist für den Einsatz mit Schließblechen und -leisten geeignet. Die ebenfalls mögliche Kombination mit einer Fallenrutsche gewährleistet ein akustisch angenehmes Zuschnappen.

Geringer Verarbeitungsaufwand – gefällige Optik

Auch in der Verarbeitung kann die neue Tagesfalle überzeugen. Durch ihre kompakten Abmessungen lässt sie sich leicht einbauen und reduziert den damit verbundenen Fräsaufwand erheblich. Das sorgt auch für eine ansprechende Optik.

Klassifizierung von Innentüren – Nach RAL oder europäischer Norm?

Samstag, 12. Juli 2008

MORALT & WIRUS Newsletter zur Klassifizierung von Innentüren. hier…

Moralt RAL Klassifizierung.pdf

Wirus RAL Klassifizierung.pdf


Verarbeitungsfreundliche Automatikverriegelung

Freitag, 11. Juli 2008

Der Schutz von Eingangstüren vor Verzug stellt insbesondere in Gebäuden mit zahlreichen Nutzern häufig ein Problem dar. Für Mehrfamilienhäuser und Gebäude, in denen E-Öffner eingesetzt werden, gibt es jetzt eine Alternative zu kostspieligen motorischen Lösungen: die neue Automatikverriegelung AS-2730 von KFV. Bereits beim Zuziehen arretiert ihr Verschluss selbsttätig und sorgt so für einen wirkungsvollen Schutz des Türblatts.

Das Besondere daran: Als einzige derzeit auf dem Markt verfügbare Lösung lässt sie sich mit einem handelsüblichen E-Öffner einsetzen. Dabei kann zwischen der Kombination mit zwei Tagesfallen oder mit drei E-Öffnern gewählt werden.

Verzicht auf Kabelübergang und Fräsungen

Aus Verarbeitersicht vermag die neue Automatikverriegelung ebenfalls zu überzeugen. Der stromlose Flügel macht sowohl den Kabelübergang als auch die damit einhergehenden Fräsungen für die Verkabelung hinfällig. Dadurch entstehen spürbare Zeit- und Kostenvorteile in der Fertigung.

Stets die richtige Türen-Antwort parat

Montag, 07. Juli 2008

Ist das technisch machbar? Gibt es so etwas überhaupt? Funktioniert das denn auch?

Stets die richtige Antwort – Moralt

Stets die richtige Antwort – Wirus

Die Renz-Depotbox – Das Paketfach für zu Hause.

Donnerstag, 03. Juli 2008

Größere Sendungen finden nun sogar im Briefkasten Platz. Mit der Renz-Depotbox können Paketzusteller das Postgut auch dann abliefern, wenn die Bewohner nicht zuhause sind. Das Paketfach gibt es zum Nachrüsten in unterschiedlichen Größen und kann mit oder ohne integrierten Briefkasten geliefert werden. Führende Paketdienste empfehlen die Lösung des Herstellers.

Die Benachrichtigungskarte im privaten Briefkasten wird in Zukunft weniger zum Einsatz kommen. Denn mit der Depotbox – einer Entwicklung des renommierten Briefkastenherstellers Renz – können die Sendungen auch dann geliefert werden, wenn keiner zuhause ist. Die Handhabung ist einfach und selbsterklärend: Der Zusteller findet das Paketfach im geöffneten Zustand vor und legt die Sendung – alle Standard-Größen können bedient werden – in das Fach ein. Danach verriegelt er es, so dass das Paket gegen unerlaubten Zugriff gesichert ist. Der Hausbewohner öffnet beim Nachhausekommen die Box bequem mit dem Schlüssel und hält das Päckchen in Händen. Ein Gang zum Nachbarn oder zur Filiale entfällt. Die Depotbox erweist sich ebenso als Erleichterung für die Paketdienste, da die Zustellung schon beim ersten Mal klappt. Das spart Zeit und Kosten – und schont darüber hinaus die Umwelt. Von der intelligenten Lösung zeigten sich führende Paketdienste so überzeugt, dass sie ihren Kunden die Einrichtung der Depotbox empfehlen.

Die durchdachte Innovation gibt es für alle Bau-Anforderungen. Der Her-steller bietet dafür eine breite Produktpalette sowie eine individuelle Fertigung nach Maß. Je nach Platzangebot stehen unterschiedliche Formate von 19 bis 130 Liter zur Wahl. So gibt es etwa Aufputzlösungen, die sich vor allem für Nachrüstung eignen: Ist ein Briefkasten schon vorhanden, lässt sich die Renz-Depotbox einfach zusätzlich an der Haus- oder Garagenwand montieren. Die Stahl- oder Edelstahl-Verkleidung ist auf die Fassade abstimmbar. Bei einer Komplett-Sanierung oder einem Neubau bietet sich zum Beispiel eine Unterputzlösung an. So ist die Anlage platzsparend und unauffällig in die Fassade integriert. Alternativ ist auch eine Montage auch aufputz oder freistehend möglich.
Eine umfassende Lösung bietet der Hersteller mit der Depotbox kombi an. Hier sind Briefkasten und Paketfach in einem Gehäuse untergebracht. Das Besondere: Der Zwischenboden kann herausgenommen werden. So entsteht ein Großraumbriefkasten, in dem die Post beispielsweise während der Urlaubs-reise bis auf den Kastenboden durchfallen kann. Die Renz-Depotbox kombi gibt es für Aufputz- und Unterputzmontage. Als freistehende Lösung ist sie flexibel platzierbar – etwa an der Hofauffahrt oder repräsentativ vor dem Hauseingang. So wird sie zum attraktiven Gestaltungselement und zur Visitenkarte des Hauses.

Die Renz-Depotbox besteht vollständig aus korrosionsgeschütztem und pulverbeschichteten Stahl oder aus gebürstetem Edelstahl und erweist sich als äußerst langlebig. Bei den Verkleidungen sind alle Formen und Ausführungen des Renz-Programms lieferbar. Sämtliche Modelle können mit integrierter Klingelanlage und Sprechfeld sowie zusätzlich mit dem Renz-Antivandalismus-System (RSA) ausgestattet werden. Hier sind die Klingelknöpfe, Namensschilder (aus Aluminium oder Edelstahl) und das fein gelochte Sprechfeld vollkommen ohne Angriffsfläche für Zerstörungen ange-fertigt. Für die individuelle Farbgestaltung stehen bei allen Ausführungen über 200 unterschiedliche RAL-Farben zur Auswahl. Die Depotbox wird mit speziellem Paketfach-Schloss und zwei Schlüsseln geliefert.

Weitere Infos zur Renz-Depotbox gibt es unter www.renz-depotbox.deFreistehende Briefkastenanlage mit Renz-Depotbox

Sicherheit mit hohem Mehrwert

Mittwoch, 02. Juli 2008

Mit Genius von KFV wird die Ver- und Entriegelung von Gebäudeeingangstüren ebenso komfortabel wie sicher. Die mechatronische Mehrfachverriegelung bietet einen zuverlässigen Einbruchschutz und lässt sich bequem per Fernbedienung betätigen. Hierzu ist Genius mit einer integrierten Steuerelektronik sowie einem elektronisch gesteuerten Getriebemotor ausgestattet. Für die nötige Sicherheit von Wohn-, Gewerbe- und öffentlichen Gebäuden sorgen hoch effektive Bolzen- bzw. Bolzen-Schwenkhaken-Verriegelungen.

Wohnkomfort auf Knopfdruck

Eine innovative Lösung mit hohem Zusatznutzen für Verarbeiter und Endgebraucher unterstreicht jetzt die herausragende Position von KFV auf dem deutschen Markt: Mit Hilfe einer multifunktionalen Fernbedienung lässt sich Genius jetzt auch über das Funkprotokoll io-homecontrol® bedienen. Durch den Zusammenschluss mit führenden Herstellern wie Somfy und Velux können zukünftig verschiedene Komponenten der Gebäudetechnik – hierzu zählt auch das motorische Hebe-Schiebe-System MHS400 von SIEGENIA-AUBI – über eine einzige Fernbedienung angesteuert werden. Dabei wird unter drei verfügbaren Frequenzen automatisch die jeweils optimale ausgewählt. Für absolute Zuverlässigkeit sorgt eine bis zu 8-malige Wiederholung des Datentransfers; die nötige Übertragungssicherheit gewährleistet eine 128-Bit-Verschlüsselung.

Aus Sicht des Eigenheimbesitzers ist dies gleichbedeutend mit einem Höchstmaß an Wohnkomfort und Sicherheit, denn neben der bequemen Bedienung der Gebäudetechnik ist auch die Zustandsüberwachung eingeschlossen. So ist bei Verlassen des Gebäudes sichergestellt, dass sämtliche sicherheitsrelevanten Schritte in die Wege geleitet werden. Zusätzlichen Komfort bietet auch der optional erhältliche Genius Schnellöffnungsmechanismus „Comfort”: Er ermöglicht die einfache Öffnung der Mehrfachverriegelung über den Drücker an der Innenseite der Tür.

Einfache und zügige Montage

Verarbeiter überzeugt die neue Funklösung für Genius aufgrund ihrer einfachen und zügigen Montage sowie der Kostenvorteile in der Lagerhaltung. Die Spannungsversorgung des Lock-Controllers zur Steuerung und Überwachung der Mehrfachverriegelung wird vom Genius-Netzteil übernommen, so dass ein einziges Netzteil die Betriebsbereitschaft der Geräte gewährleistet. Durch die Unterputz-Montage des Controllers entsteht außerdem eine optisch einwandfreie Lösung – ein entscheidendes Argument bei der Endgebrauchergewinnung.

WIRUS – MORALT Türen – News

Mittwoch, 02. Juli 2008

Fingerklemmschutz bei Moralt und Wirus Türen

Moralt Fingerklemmschutz.pdf

Wirus Fingerklemmschutz.pdf

Vom Profi für den Profi!

Montag, 30. Juni 2008

Der neue Schreiner- und Tischler-Katalog von ASSA ABLOY ist da! Alle Innovationen der Marken IKON und effeff rund um Türen, Fenster und Möbel finden Sie darin – übersichtlich und praktisch, mit technischen Daten, Maßzeichnungen und vielen anderen nützlichen Informationen. Kurzum: Alles, was Sie für Ihre tägliche Arbeit brauchen. Download