Archiv für die Kategorie ‘Rauchmelder’

Rauchwarnmelderskandal wirkt nach

Freitag, 10. Februar 2006

Seit Anfang 2005 führt der VdS eine verschärfte Güteüberwachung von Heimrauchmeldern durch. Wer hier auf “Made in Germany” setzt, ist also garantiert auf der sicheren Seite.
Rauchmelder helfen Leben retten.

Über 200.000 Brände jährlich, täglich zwei Tote bei Bränden in Deutschland. Investieren Sie in Rauchmelder, denn eine Rauchvergiftung kann bereits nach zwei Minuten tödlich sein! Wir haben für Sie einige Punkte aufgestellt, die beim Kauf und der Montage zu beachten sind. (weiterlesen…)

Neue Funkrauchmeldergeneration von HEKATRON

Mittwoch, 04. Januar 2006

Sicherheit auf höchstem Niveau

Das funkvernetzte System Duo-Line von HEKATRON sendet auf zwei Funkfrequenzen im 868- und 869-MHz-Band. Dies bedeutet doppelte Sicherheit bei der Funkübertragung.

Die Weitergabe eines Alarmsignals an alle miteinander vernetzten Melder gewährleistet eine weithin vernehmbare Alarmierung. Die derzeit umfangreichste am Markt befindliche Funk-Vernetzungsfamilie ermöglicht sowohl eine Vernetzung von Meldern untereinander ohne Zentrale als auch das Aufschalten von Funk-Rauch- und Temperaturmeldern auf HEKTOR und Fremdsysteme im Bereich Home-Security und Small Office.

Mit der Definition von bis zu acht verschiedenen Melderlinien ermöglicht der Funkrauchmelder Duo-Line einen Sammelalarm zur Treppenhaussicherung ebenso wie (weiterlesen…)

HEKATRON Home-Security NEWS

Mittwoch, 04. Januar 2006

Gute Nachricht zum Jahreswechsel:

Rauchwarnmelderpflicht nun auch in Hamburg.
Nach Rheinland Pfalz, dem Saarland, Schleswig-Holstein und Hessen hat jetzt auch die Hansestadt Hamburg eine Rauchwarnmelderpflicht in ihre Landesbauordnung integriert (Beschluss der Hamburger Bürgerschaft vom 07.12.2005). Demnach sind mit Inkrafttreten der neuen Vorschriften in Hamburg ab 2006 alle Neubauten mit geeigneten Rauchwarnmeldern auszustatten. Für Bestandsbauten gilt (weiterlesen…)

Nordrhein-Westfalen zieht Konsequenzen aus Brandkatastrophe

Mittwoch, 04. Januar 2006

Innenministerium Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen zieht Konsequenzen aus Brandkatastrophe

Innenminister Wolf: Rauchmelder-Pflicht rettet Leben
Düsseldorf, 26.12.2005 Nordrhein-Westfalen zieht Konsequenzen aus der schrecklichen Brandkatastrophe von Köln, bei der zwei Kinder und drei Erwachsene an Rauchvergiftung starben. “Wir machen Rauchmelder in Wohnungen und Treppenhäusern zur Pflicht, um Gefahren abzuwehren und das Leben vieler Menschen zu retten”, sagte Innenminister Dr. Ingo Wolf heute in Düsseldorf. Die Feuerwehr gehe davon aus, dass von den jährlich bundesweit rund 600 Brandopfern jedes zweite durch Rauchvergiftung umkomme.

“Der Staat schützt die Menschen vor Stolperfallen auf Gehwegen. Aber gegen Lebensgefahr durch Rauchvergiftung tut er (weiterlesen…)

In eigener Sache

Dienstag, 25. Oktober 2005

Habe heute auf mehrfachen Wunsch die neue Kategorie Beschläge eingefügt. Beim Verfassen sind ja Mehrfachnennungen möglich.

Rauchmelderpflicht in Hessen

Dienstag, 21. Juni 2005

Ab sofort ist auch im Bundesland Hessen der Einbau von Rauchwarnmeldern vorgeschrieben.
Hier für Sie der aktuelle Gesetzestext:

„Gesetz zur Änderung der Hessischen Bauordnung (HBO)

Vom Artikel 1

Die Hessische Bauordnung vom 18. Juni 2002 (GVBl. I S. 274) wird wie
folgt geändert:

In § 13 wird als Abs. 5 angefügt:

“(5) In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure,
über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens
einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut
oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt
und gemeldet wird. Bestehende Wohnungen sind bis zum 31. Dezember
2014 entsprechend auszustatten.”

In einer Wohnung wie im Gesetz beschrieben, müssten mindestens
drei Rauchmeldern installiert werden. In Hessen gibt es derzeit ca. 2.849.000
Haushalte. Bei durchschnittlich zwei Rauchmeldern pro Wohnung
ergibt dies ein Potenzial von ca. 5,7 Mio Meldern