Archiv für die Kategorie ‘Termine’

Rastex Verbindungsbeschläge und Twister Einschraubdübel

Donnerstag, 05. Februar 2009

Aktionsangebot bis 31.03.2009

Hettich FurnTech GmbH & Co. KG bietet als Aktion bis Ende März Rastex Verbindungsbeschläge und Twister Einschraubdübel zu Aktionspreisen an.
Genauere Informationen erhalten Sie im Aktionsprospekt (PDF 322 kB)

Intermat Schnellmontage-Scharnier – Aktionsangebot bis 30.04.2009

Donnerstag, 05. Februar 2009

Hettich FurnTech GmbH & Co. KG bietet als Aktion bis Ende April Intermat-Scharniere und Zubehör zu Aktionspreisen an.
Genauere Informationen erhalten Sie im Aktionsprospekt (PDF 382 kB)

Westag & Getalit auf der Bau 2007

Dienstag, 21. November 2006

„Funktion trifft Design“ – Das individuelle Profil schärfen

Die Westag & Getalit AG kennt ihre Kunden und deren Wünsche. Die Erwartungshaltung der Kunden ist hoch – besonders vor dem Hintergrund wichtiger Leitmessen. Deshalb geht der Marktführer bei kunststoffbeschichteten Holz-Innentüren mit einer Fülle spannender Neuigkeiten und Innovationen auf die Bau 2007 in München und stellt seine Präsenz unter das Motto „Funktion trifft Design“. In Halle B 4 Stand Nr. 105 präsentiert sich die Westag-Sparte Türen/Zargen auf fast 200 m² mit Türen für Handel, Industrie und Objekt / Architekten. Auch der DIY-Bereich der Westag & Getalit AG ist hier mit Türen und Laminaten vertreten.

Aufmachung und Themenauswahl des Messeengagements zeigen, dass für das ostwestfälische Traditionsunternehmen die Themen Individualität und Variantenreichtum noch lange nicht ausgereizt sind. Es liefert spannungsvolle Impulse und knisternde Kontraste – gut für alle die ihr Wohn- und Einrichtungsprofil schärfen wollen.

Neue Käuferschichten erschließen

Zum Beispiel wartet die Westag & Getalit AG bei kunststoffbeschichteter Holz-Innentüren mit einer Fülle von neuen Dekoren und Oberflächen auf. Speziell in dem marktbekannten PortaLit-Sortiment wird es ab Messebeginn sehr konsumige, neue Holzreproduktionen geben. Gerd Habrich, Vertriebs- und Marketingleiter der Sparte Türen/Zargen: “Wir unterstützen den Trend zu mehr Individualität auch für das Standard-Wohneigenheim. Hier erschließen wir mit unserem außerordentlich guten Preis-/Leistungsverhältnis neue Käuferschichten und generieren nicht zuletzt im Handel mehr Umsatz. Außerdem zeigen wir neue Werkstoffkombinationen, die es bislang in dieser Form noch nicht gab“.

Individuelle Beschriftungen geben jedem Lebensraum eine besondere Note. Dargestellt wird dies an einem durchgängigen System von Oberflächenbe-schriftungen auf Türen, gleich welcher Oberfläche – sei es Furnier, Schichtstoff, Glas, etc.. Aber auch Intarsien, Ausfräsungen bis hin zu Glasätzungen sind machbar. So lassen sich hochambitionierte Designwünsche erfüllen.

Ergänzungen bei den Zargen

Eine Ergänzung des Objektzargenprogramms um Zargen aus neuen Werkstoffen wird auf der Messe ebenfalls gezeigt. Dies verschafft den Planern und Architekten die Möglichkeit, bekannte Systeme gegen neue und modernere zu ersetzen und somit auch in diesem Bereich mehr Individualität zu schaffen. Das Unternehmen verspricht sich davon eine stärkere Bindung exklusiver Kundenkreise.

Gerd Habrich: „ In der Möbelindustrie beobachten wir seit Jahren eine Entwicklung hin zu mehr versteckten mechanischen Intelligenzen. Am Beispiel verschiedener Türmodellen zeigen wir, wie solche Systeme den Komfort bei Türen erhöhen können.

Kostensparende Bestellabwicklung

Aber nicht nur auf der Bühne sondern auch hinter den Kulissen engagierte sich der bedeutende europäischer Hersteller von Holzwerkstoff- und Kunststoffer-zeugnissen: So erarbeitete man in Zusammenarbeit mit dem Softwareunternehmen Acadon einen optimalen Weg, variante Artikel aus einem bestehenden Warenwirtschaftssystem heraus anbieten und bestellen zu können. Seriöse Überprüfungen hatten ergeben, dass sich dadurch bis zu 30 % Prozesskosten bei der Angebots- und Bestellabwicklung einsparen lassen. Gerade dieses Thema wird in den nächsten Jahren sicher noch an Bedeutung gewinnen, da das Bewusstsein, sowohl im Handel als auch in der Industrie schlanke IT-Lösungen gerade in der Angebots- und Bestellabwicklung zu implementieren, immer stärker wird.

Weitere Informationen zu unseren Produkten finden Sie auf unserer Homepage www.westag-getalit.de!

Die Welt der Bänder – www.simonswerk.de – www.bandsysteme.de

Montag, 09. Oktober 2006

SIMONSWERK_Logo_B1.jpg 

Mit zwei komplett aktualisierten Internetauftritten – der Unternehmenshomepage www.simonswerk.de und dem Produktinformationssystem www.bandsysteme.de – präsentiert sich SIMONSWERK, der führende Bandhersteller in Deutschland, ab sofort im world wide web. (weiterlesen…)

Wiha auf der ELECTRONICA 2006

Freitag, 06. Oktober 2006

ESD – mehr als nur Schraubendreher! 

 dialMax ESD

Wiha, Hersteller von Premium Werkzeugen, stellt dieses Jahr zum ersten Mal auf der Electronica sein ESD- und Elektronik-Programm vor. Gemäß dem Motto “ESD – mehr als nur Schraubendreher!” stellt Wiha diverse Highlights aus dem breit gefächerten Produktsortiment vor.

Die absolute Neuheit von Wiha ist der ESD Messschieber dialMax®. Der ESD dialMax® wird hergestellt aus einem ableitfähigen (dissipativen) Spezialwerkstoff. Dieser ist geeignet für die sichere und geprüfte Verwendung beim Messvorgang von Bauteilen. Weitere ESD Werkzeuge sind der SoftFinish® ESD Schraubendreher, ESD Drehmomentschraubendreher, Feinschrauber und Ceramic Abgleich-Schraubendreher.

Für Arbeiten an elektrostatisch gefährdeten Bauteilen in ESD-Schutzzonen sind die ESD-Werkzeuge von Wiha bestens geeignet. Alle Werkzeuge sind mit elektrostatisch ableitenden (dissipativen) Griffen ausgestattet, die einen definierten Oberflächenwiderstand von 106 – 109 Ohm besitzen. Das garantiert eine “sanfte Entladung” in einer nützlichen Zeitspanne, kontrolliert und sicher, so dass empfindliche Bauteile keinen Schaden nehmen können. Wihas ESD-Werkzeuge entsprechen den neuen, international festgelegten ESD-Normen DIN EN 61340-5-1/ 61340-5-2.

Mehr Informationen…

Wiha Werkzeuge: Messevorschau Herbst 2006

Montag, 11. September 2006

Wiha Inomic 

Wiha ist nicht nur im Inland sondern auch international auf bedeutenden Messen vertreten. Angepasst an den jeweiligen Schwerpunkt der Messe, präsentiert das Unternehmen diverse Highlights aus seinem aktuellen Produktsortiment.

Die nächste große inländische Messe, auf der Wiha mit einem eigenen Auftritt vertreten sein wird, ist die ELECTRONICA in München. Die Messe findet statt vom 14.11.-17.11.2006 und richtet sich im Speziellen an Elektronikentwickler, Softwareentwickler und Designer von applikationsbezogenen Elektronikschaltungen und -produkten. Wiha legt seinen Fokus bei dieser Messe auf die Themen Messen, Prüfen und Schrauben. Gemäß dem Motto „ESD – alles aus einer Hand! Mehr als nur Schraubendreher!“ stellt Wiha diverse Highlights aus dem breit gefächerten Produktsortiment vor. Zu finden ist der Wiha Messestand in Halle A1, Standnummer 248.

Bereits im September können Sie sich über die Wiha Produkte auf der Messe AMB in Stuttgart informieren. Dort finden Sie eine Auswahl des Produktsortiments auf dem Messestand unseres Geschäftspartners HAHN+KOLB, der in Halle 8.0 (Stand 125) ausstellen wird.

Auch international gibt es diesen Herbst einiges zu berichten. Wiha präsentiert seine Produkte auf Messen weltweit: Ob in Russland, Spanien, USA, Thailand oder Japan – Wiha Produkte sind überall präsent!

Auf der INTERTOOL in Moskau, der Internationalen Messe für Werkzeuge, Metallbearbeitung und Fertigungstechniken, ist Wiha auf dem Firmengemeinschaftsstand des Fachverband Werkzeugindustrie e.V. vertreten. Neben einer Auswahl aus dem Kernsortiment präsentiert Wiha vom 07.-10.11.06 natürlich auch die Innovationen des Jahres 2006, wie z.B. die neue Zangengeneration Wiha Inomic.

Weitere Messen auf denen Sie Wiha besuchen können, sind beispielsweise die TECNIEXPO in Madrid, AAPEX AUTO in Las Vegas, THAILAND ELECTRONICS in Bangkok oder JIMTOF in Tokio.

Sie wünschen detaillierte Informationen zu den Messen? Dann werfen Sie einfach einen Blick in unseren Online-Messekalender.

Das Wiha Messe-Team freut sich auf Ihren Besuch!

 

Neue Perspektiven für innovative Türbandsysteme

Montag, 06. Februar 2006

Auf der diesjährigen fensterbau / frontale vom 22. bis zum 25. März präsentiert SIMONSWERK neue Perspektiven für innovative Türbandsysteme. Im Fokus stehen die Weiterentwicklung und Optimierung der Bandsysteme SIKU 3D, TECTUS und VARIANT VX.

(weiterlesen…)

Westag & Getalit AG auf der Handwerksmesse 2006 in Nürnberg

Dienstag, 31. Januar 2006

Messe Holzhandwerk 2006 (Logo 100px)Erstmals in diesem Jahr wird die Westag mit einem eigenen Stand ( ca. 70 qm) auf der Handwerksmesse vertreten sein (Halle 11.1, Stand-Nr. 205).

Ziel ist es, den direkten Draht zum Verarbeiterkunden zu bekommen, um ungefiltert die Wünsche und Anforderungen der Verarbeiter zu erfahren.

Natürlich wird die Messe auch dazu genutzt, Neuheiten rund um das Produktsortiment für Türen und Zargen wie auch Laminate/Elemente der Westag vorzustellen. Dabei geht es bei Türen und Zargen um folgende Schwerpunktthemen:

  • Faceliftung für Westag-Zargen (neue Eckverbindung, neues Schließblech, neue Bandtasche)
  • avanti!-XXL-Schnelllieferprogramm – max. Lieferzeit von 15 Tagen für Objekt- und Wohnraumtüren
  • neues Portalit-Dekor A 223 Lack weiß. Hier wird die schöne Anmutung einer Weißlacktür mit den robusten Oberflächeneigenschaften der Portalit-Tür in HPS-Qualität (High Pressure Surface), die nachweislich besser als CPL-Oberflächenqualitäten sind, dargestellt.
  • Digitaldruck auch für Türen. Mit dieser neuen Technik ist der Kreativität und Phantasie, was die Darstellung von Motiven auf Türen betrifft, keine Grenzen gesetzt.

An allen Messetagen ( 22. – 25.03.2006 ) stehen den Besuchern kompetente Fachleute rund um das Thema Türen und Zargen und Laminate/Elemente zur Verfügung.

TECTUS TE 310 3D von SIMONSWERK ausgezeichnet auf Messe BATIMAT, Paris

Montag, 14. November 2005

Das Bandsystem TECTUS von SIMONSWERK, das bereits im Jahr 2003 für das TE 510 3D national und international mit Designpreisen ausgezeichnet wurde hat es erneut geschafft. Auf der Messe BATIMAT, die vom 7. – 12. November 2005 in Paris stattfand, hat TECTUS TE 310 3D die höchste Auszeichnung den Designpreis „Trophée d’or“ erhalten.

(weiterlesen…)

In eigener Sache

Dienstag, 25. Oktober 2005

Habe heute auf mehrfachen Wunsch die neue Kategorie Beschläge eingefügt. Beim Verfassen sind ja Mehrfachnennungen möglich.

TECTUS Programm um zwei Bänder erweitert

Montag, 19. September 2005

Türbänder entwickeln sich immer mehr zu eigenständigen Designobjekten, die zur Gesamtgestaltung eines Raumes beitragen und nicht nur der reinen Zweckerfüllung dienen. Vor allem das Bandsystem TECTUS hat sich im Wohn- und Objektbereich unter diesen Gesichtspunkten längst bewährt. Mit Designpreisen ausgezeichnet und von zahlreichen Architekten als Gestaltungselement eingesetzt, bindet das verdeckt liegende Band von SIMONSWERK ungefälzte Türen in geradlinige und flächenbündige Raumstrukturen ein. Unter dem Motto „Design ist auch, wenn man gar nichts sieht“ wird die erfolgreiche dreiköpfige Produktfamilie TECTUS nun um zwei weitere Varianten ergänzt. Damit vervollständigt SIMONSWERK die gesamte Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten.
(weiterlesen…)

Das universelle Bandsystem im Objektbereich – SIMONSWERK Objektbänder und Aufnahmeelemente VARIANT VX

Dienstag, 02. August 2005

Im Objektbereich werden besonders hohe Anforderungen an Türbänder in Bezug auf Belastbarkeit, Laufeigenschaften und Sicherheitsreserven gestellt. Seit Jahren stellen SIMONSWERK Objektbänder VARIANT VX in verschiedenen Objekten unter Beweis, dass sie diesen Anforderungen mehr als gerecht werden.

(weiterlesen…)

Aus eins mach zwei – SIMONSWERK unterscheidet zwischen Architekten- und Gesamtprogramm

Montag, 11. Juli 2005

Informationsbedürfnisse von Architekten decken sich nicht grundsätzlich mit denen der Verarbeiter oder des Fachhandels. Planer und Architekten interessieren sich in erster Linie getreu der SIMONSWERK Devise „für jeden Einsatz das richtige Band“ für die Vielfalt der Bänder und deren Einsatzbereiche im Objekt- und im Wohnungsbau. Verarbeiter und Händler benötigen in ihrer Rolle als Zulieferer für das verarbeitende Handwerk bzw. die Industrie darüber hinaus spezielle Informationen. Vor diesem Hintergrund unterscheidet SIMONSWERK in der aktuellen Ausgabe zwischen dem Gesamt- und dem Architektenprogramm und trägt damit den unterschiedlichen Informationsbedürfnissen dieser Zielgruppen Rechnung.

Katalog Katalog SIMONSWERK

(weiterlesen…)